Home / 2019 / Franz Höfler Gedenkfeier

Blasius Trogmann

Soziale Medien Veranstaltungen Bildergalierie Mitglied werden
Franz Höfler Gedenkfeier

Franz Höfler Gedenkfeier


Text abspielen

Die Schützenkompanie Untermais war heuer zur Gedenkfeier des Südtiroler Aktivisten und Oberjägers der Schützenkompanie Lana, Franz Höfler, mit einer Abordnung vertreten.

Franz Höfler (*1933) war ein junger, temperamentvoller Mann einer gut gestellten Bauernfamilie aus Lana. Wie auch die meisten Menschen seiner Zeit wurde er von den damaligen historischen Ereignissen geprägt. Dass Südtirol nicht zu Italien gehörte, war für den jungen Naturburschen eine Selbstverständlichkeit.

Schon bald zeigte sich, dass Höfler den Italienern im Land nicht positiv gegenüberstand: „ Sie gehören nicht hierher“, äußerte er sich öfters. Bei Zeichen des Protestes war er immer dabei, unter anderem beim Hissen von Tiroler Fahnen beim Niederlananer Kirchtum oder bei der „Schwarzwand“, einer steilen Felswand oberhalb des dortigen Friedhofs. Trotz Verboten wurde auch die Südtiroler Tracht getragen. Franz Höfler meinte: „ Das brauchen wir uns nicht gefallen zu lassen, es muss etwas geschehen.“ Eine wichtige Rolle spielte er deshalb auch bei der Feuernacht vom 11. auf den 12. Juni 1961, als er beim Verstecken und Anbringen von Sprengladungen im Burggrafenamt beteiligt war.

Seine Aktionen blieben aber nicht ohne Folgen, sodass die italienische Polizei ihn festnahm und ihn aufs Übelste folterte (Fußtritte, Fausthiebe, Wegreißen des Ohres uvm.), um ein Geständnis seiner Taten zu erzwingen. Die daraus resultierenden Verletzungen waren von so schwerer Natur, dass der junge Franz Höfler im Alter von nur 28 Jahren im Bozner Spital den Kampf ums Leben verlor.

0
Wiedergründung
0
Marketenderin
0
aktive Mitglieder
0
Unterstützende

Ich möchte beitreten!
Und ein aktives Mitglied der Kompanie werden.